Saturday, 10 December 2011

Nebenwirkungen von Prednisolon aus Prednison

BE-TABS Prednison 5 mg Tabletten
STATUS:
S4

Proprietary Name
(Und Darreichungsform):

BE-TABS Prednison 5 mg Tabletten

ZUSAMMENSETZUNG:
Jede Tablette enthält: 5 mg Prednison

Pharmakologische Klassifizierung:
21.5.1 Kortikosteroide und Analoga

Nebenwirkungen von Prednisolon

Pharmakologische Wirkung:
prednison ist ein synthetisches Glukokortikoid, die verschiedene Auswirkungen auf den Stoffwechsel produziert und darüber hinaus ändert die Immunreaktion des Körpers auf verschiedene Reize. Es hat Eigenschaften, qualitativ vergleichbar mit denen von Cortison-Acetat, verursacht aber weniger Natrium-und Flüssigkeitsretention und ist daher bei der Behandlung solcher Zustände wie Asthma, Psoriasis, rheumatoide Arthritis, Thrombozytopenie und Colitis ulcerosa bevorzugt. prednison ist nicht für den Nebennieren Mangelzuständen eingesetzt.Es ist nützlich bei der Behandlung des nephrotischen Syndroms. prednison ist inaktiv, bis zu Prednisolon in der Leber umgewandelt.

Indikationen:
Suppressive und palliative Therapie bei rheumatoider Arthritis, die progressive ist trotz intensiver konventioneller Behandlung.
Die nephrotisches Syndrom, die auf systemische Lupus erythematodes oder der primären Nierenerkrankungen, außer renale Amyloidose, kann durch Kortikosteroid-Therapie profitiert werden.
Kollagenosen. Manifestationen der meisten dieser Krankheiten, außer Sklerodermie, gesteuert werden. Morbidität ist vermindert und die Überlebenszeit von Patienten mit Polyarthritis nodosa und Wegener-Granulomatose ist verlängert.
Fulminanten systemischen Lupus erythematodes ist eine lebensbedrohliche Erkrankung der Manifestationen, die sofort mit hohen Dosen unterdrückt werden soll.
Manifestationen der allergischen Erkrankungen, die nicht Antihistaminikum Behandlung reagieren kann durch geeignete Dosen oder als Ergänzung zur primären Therapie unterdrückt werden. Jedoch schwere Reaktionen wie Anaphylaxie sofortigen Adrenalin subkutan.
Asthma bronchiale. Akute oder schwere chronische Asthma, unkontrollierte durch andere Maßnahmen.
Akute Hauterkrankungen und Exazerbationen einer chronischen Hauterkrankungen.Schwerkranke Patienten mit chronischer Colitis ulcerosa.
Thrombozytopenie: Um die Blutungsneigung zu verringern.
Organtransplantation.

Nebenwirkungen von Prednisolon

GEGENANZEIGEN:
Lebererkrankungen, Magengeschwür, Osteoporose, Psychosen oder schweren Psychoneurosen. Wegen der Einmischung in die Bildung von Antikörpern, ist die systemische Verabreichung in der Regel in Anwesenheit von akuten bakteriellen und viralen Infektionen kontraindiziert.



WECHSELWIRKUNGEN:
Die gleichzeitige Verabreichung von Barbituraten, Phenylbutazon, Phenytoin oder Rifampicin kann den Stoffwechsel verbessern und zur Verringerung der Auswirkungen von Kortikosteroiden. Antwort auf Antikoagulantien kann auch durch Kortikosteroide reduziert werden.
Impfungen sollten nicht bei Patienten, die Corticosteroide durchgeführt werden. Nebenwirkungen von Prednisolon beachten.

Schwangerschaft und Stillzeit
Babys von Müttern, die hohe Dosen Kortikosteroiden während der Schwangerschaft erhalten geboren sind, sollten sorgfältig auf Anzeichen einer Hypoadrenalismus beobachtet werden. Kortikosteroide scheinen in der Muttermilch und Mütter erhalten Kortikosteroide sollten darauf hingewiesen werden, nicht zu stillen sein.

DOSIERUNG UND ANWENDUNG:
1. Die Dosis muss individuell von der Schwere der Erkrankung und der Reaktion des Patienten bestimmt werden.
2. Die Verabreichung von hohen Dosen für kurze Kurse verursachen weniger Nebenwirkungen als Langzeittherapie mit kleinen Dosen. Lange Kurse der Therapie bei hoher Dosierung sollte für lebensbedrohliche Erkrankung reserviert werden.
3. In der Langzeittherapie die Dosis muss die kleinste, um einen gewünschten Effekt zu erzielen. Vollständige Entlastung ist nicht beantragt.
Rheumatoide Arthritis:
Die Anfangsdosis sollte klein sein, in der Regel etwa 10 mg und langsam erhöhen, bis der gewünschte Grad an Kontrolle erreicht wird.
Nephrotisches Syndrom:
60 mg täglich in aufgeteilten Dosen (2 mg / kg Ödem-free Körpermasse bei Kindern) für 3 bis 4 Wochen. Wenn eine Remission mit einer Diurese und verminderte Proteinurie tritt während dieser Zeit ist die Wartung der Behandlung so lange wie ein Jahr fortgesetzt. Hierzu wird die tägliche Dosis von Prednison ist nur für die ersten 3 Tage pro Woche gegeben.
Kollagenosen:
1 mg / kg täglich bis zur Remission induziert wird. Die Dosis wird dann minimal wirksam reduziert.
Fulminanten systemischer Lupus erythematodes:
1 mg / kg täglich, die in 20 mg-Schritten erhöht werden täglich bis eine positive Reaktion auftritt. Nach der Kontrolle erhalten worden ist, sollte die Dosierung in kleinen Schritten von 5 mg Prednison pro Woche reduziert werden, bis weitere Reduzierungen aufzuklären Symptome.
Asthma bronchiale:
Im Status asthmaticus den Angriff unter Kontrolle ist durch intravenöse Cortisol wonach 10 mg Prednison für 4 bis 5 Tagen gegeben gebracht wird. Die Dosis wird dann in Schritten zu 10 Tage nach Beginn der Prednison-Therapie zurückgezogen werden reduziert.
Schwere chronische Asthma bronchiale:
Um Schwere, ohne die Beseitigung der Symptome der Krankheit, von 5 bis 10 mg täglich in aufgeteilten Dosen in Kombination mit den üblichen Medikamenten zu reduzieren.
Hautkrankheiten:
40 mg pro Tag. Bis zu 120 mg pro Tag kann lebensrettend sein in Pemphigus.
Chronische Colitis ulcerosa:
60 bis 120 mg pro Tag.
Thrombozytopenie:
0,5 mg / kg
Organtransplantation:
50 bis 100 mg zum Zeitpunkt der Operation. Erhaltungsdosen von 10 bis 20 mg pro Tag sind auf unbestimmte Zeit und setzte die Dosis erhöht werden, wenn die Ablehnung bedroht ist. Nebenwirkungen von Prednisolon beachten.
Die Dosierung sollte reduziert werden und Therapie allmählich, wenn die Therapie dauerte mehr als ein paar Tage unterbrochen.
Abrupte Beendigung der verlängerten, Hochdosis-Therapie kann zu Nebenniereninsuffizienz oder streng genug, um lebensbedrohlich sein.

NEBENWIRKUNGEN UND Besondere Vorsichtsmaßnahmen:
Nebenwirkungen, die aus der Nutzung von hohen Dosen Ergebnisse sind:
Retention von Natrium und Wasser, mit Ödemen und Bluthochdruck, erhöhte Ausscheidung von Kalium mit der Möglichkeit der hypokalämische Alkalose, und in extremen Fällen Herzinsuffizienz induziert werden kann. Patienten, die Diuretika, die Kaliummangel Ursachen sollten sorgfältig auf Anzeichen einer Hypokaliämie beobachtet werden.
Übermäßige metabolischen Wirkungen, die eine Mobilisierung von Calcium und Phosphor führen, mit Osteoporose und Spontanfrakturen, Stickstoff Erschöpfung und Hyperglykämie mit Akzentuierung oder Fällung des diabetischen Zustand.Insulinbedarf von Diabetikern erhöht. Gesteigerter Appetit.
Eine Wirkung auf die Reparatur von Gewebe, die offenbar zu einer verzögerten Wundheilung und erhöht die Haftung auf eine Infektion. Es kann peptische Ulzera mit Blutungen und Perforationen werden. Bitte die Nebenwirkungen von Prednisolon in Acht nehmen.
Sonstige toxische Effekte umfassen Amenorrhoe, psychische und neurologische Störungen, intrakraniellen Hypertension und auf plötzliche Verringerung der Dosierung bei der Behandlung der rheumatoiden Arthritis, Todesfälle sind auf Verletzungen der kleinen Arteriolen ähnlich Polyarteriitis zugeschrieben. Eine Erhöhung der Gerinnungsfähigkeit des Blutes kann zu thromboembolischen Komplikationen führen.
Vorsichtsmaßnahmen:
Kortikosteroide sollten nur mit großer Vorsicht eingesetzt werden in Gegenwart von kongestiver Herzinsuffizienz, bei Patienten mit Diabetes mellitus, Infektionskrankheiten, chronischem Nierenversagen und Urämie, und bei älteren Personen. Patienten mit aktiver oder zweifelnd ruhenden Tuberkulose sollte nicht diese Hormone außer als Zusatz zu einer Behandlung mit tuberkulostatische Medikamente gegeben werden. Patienten mit ruhender Tuberkulose müssen engmaschig überwacht werden und sollte eine Chemoprophylaxe erhalten, wenn Kortikosteroid-Therapie verlängert wird.
Akute Nebenniereninsuffizienz kann bei längerer Behandlung oder nach Absetzen der Behandlung auftreten und kann durch eine Infektion oder Stress-Situationen wie z. B. Anästhesie, Chirurgie oder Trauma ausgelöst werden.
Patienten unter Stress sollte daher ergänzend Kortikosteroide erhalten, wenn sie Kortikosteroide in den letzten 3 Monaten oder hohen Längerer oder Dosen im Vorjahr gegeben.
Infektionen können maskiert werden. Eine Verringerung der Anzahl der zirkulierenden Lymphozyten auftreten.
Vorsicht ist bei Colitis ulcerosa beobachtet werden, wenn eine Möglichkeit besteht, Darmperforation und Peritonitis.

Bekannten Symptome einer Überdosierung und Angaben seiner Behandlung:
Das gleiche wie für Nebenwirkungen von Prednisolon.

BEZEICHNUNG:
Weiße Tablette 6,4 mm im Durchmesser, bikonvexe mit einer Bruchkerbe auf einer Seite.

PRÄSENTATION:
100, 500, 1000 und 5000 Tabletten in eine gelbe PVC-Flasche. Auch beinhaltet 100 ist in asecuritainer, der 1000 in awhite HDPE-Flasche und 50000 in einem weißen HDPE jar. Patient bereit Packs von verschiedenen Packungsgrößen.

STORAGE ANFAHRT:
An einem kühlen, trockenen Ort unter 25 ° C. Vor Licht schützen.
UNZUGÄNGLICH VON KINDERN.

REGISTRATION NUMBER:
G 3004 (Act 101 1965) (S.A.)
B9315040 (Botswana)
POM 168/001 (Sambia)

Name und Anschrift des Inhabers der der Eintragungsschein:
BE-TABS PHARMACEUTICALS (PTY) LTD.
14 LAutre ROAD
STORMILL, EXT. 1
Roodepoort
1724
SOUTH AFRICA

Datum der Publikation dieser Packungsbeilage:
Juni 1992

CODE: IPDS / 8 JET DRUCKER 05.05 (S)

No comments:

Post a Comment